Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. - Themen

Flagge zeigen!

In der Verfassung der Weimarer Republik sind die neuen Reichsfarben Schwarz-Rot-Gold verankert, die seit dem Hambacher Fest von 1832 und der Revolution von 1848 als Symbol der deutschen Demokratie und Einheit gelten. Trotzdem propagieren konservativreaktionäre Kräfte weiterhin die kaiserlichen Farben Schwarz-Weiß-Rot. Die Flaggenfrage entwickelt sich zu einem regelrechten Flaggenkrieg, mit verfassungstreuen Republikanern auf der einen und Gegnern der ersten deutschen Republik auf der anderen Seite. Die Farben Schwarz-Rot-Gold als die Farben der ersten deutschen Republik werden von extremen Antirepublikanern verunglimpft als „Schwarz-Rot-Senf“ oder sogar als „Schwarzrotscheiße“ und „Affenscheißcoleur“.

Das Reichsbanner propagiert die Farben Schwarz-Rot-Gold bei jeder sich bietenden Gelegenheit: bei Aufmärschen, Umzügen und Feiern, auf Abzeichen und Kokarden sowie zu Dekorationszwecken. Das Tragen der Schwarz-Rot-Goldenen oder Schwarz-Weiß-Roten Farben symbolisiert auch ein politisches Bekenntnis. Oftmals gehen Nationalsozialisten gewalttätig gegen die Symbole der Republik vor.

zurück